Herzlich Willkommen!

Die Spezialambulanz für Endometriose und  Myome ist eingebettet in ein interdisziplinäres Behandlungsteam bestehend aus Gynäkologen, Radiologen, Chirurgen und Urologen.

Ziel dieser Zusammenarbeit ist es, eine massgeschneiderte Therapie für die einzelnen Patientinnen anzubieten. Durch das unterschiedliche klinische Erscheinungsbild und den oftmals chronischen  Verlauf der Endometriose ist es wesentlich eine optimale Behandlung  für die Patientinnen zu gewährleisten.  Die Betreuung wird bei Bedarf durch einen Neurologen, eine klinische Psychologin, Ernährungsmediziner und Komplementärmediziner ergänzt. Weiters bestehen ein reger Austausch und eine enge Zusammenarbeit mit den Selbsthilfegruppen für Endometriose (www.eva-info.at).

Die chirurgische Therapie der Endometriose ist ein Schwerpunkt und beinhaltet neben den laparoskopischen Standardoperationen  insbesondere auch die Behandlung von symptomatischer  tiefinfiltrierender Endometriose unter Beizug der chirurgischen und/oder urologischen Kollegen.

Das organische Ausmass der Erkrankung korreliert oftmals nicht mit dem klinischen Beschwerdebild. Daher richtet sich die Therapie ausschliesslich nach dem Leidensdruck der Patientin. Es muss auch nicht bei jeder Patientin mit schwerer Endometriose eine radikale Operation durchgeführt werden.

Eine kontinuierliche Betreuung ist wesentlich für den Erfolg der Behandlung. Dies ist ausschließlich durch eine langfristige Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Kolleginnen und Kollegen möglich. Wir freuen uns als gynäkologisches Team in der Betreuung dieser Patientinnen ein Kooperationspartner zu sein.


Mit freundlichen Grüßen
Das Team der Abteilung für Gynäkologie, Abt. KH BHS Linz




OÄ Dr.in G. Brunnmayr
OA Dr. Gerhard Ruschitzka
Prim. Univ.-Doz. Dr. Lukas Hefler